Verein für Luftfahrt Aßlar e.V.

Verein für Luftfahrt Aßlar e.V.

Verein für Luftfahrt Aßlar e.V.

VfL Aßlar e.V.

Mitglied des Hessischen Luftsportbundes e. V. im deutschen Aeroclub. Mitglied des Landessportbundes

Status: nicht eingeloggt

Veranstaltungen:


 


EINMAL EIN FLUGZEUG SELBER STEUERN

Schenken sie sich oder anderen einen unvergesslichen Tag


 

Flugroute:

Sie erleben einen 60minütigen Rundflug über Hessen in einem voll ausgestatteten und modernen Luftsportgerät. Vom Boden gelöst fliegen Sie je nach Flugroute über Wiesen, Dörfer, Seen, Burgen und Täler hinweg oder entlang der Windungen der Lahn. Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Erlebnis! Sie heben zusammen mit einem erfahrenen Fluglehrer ab und haben dann genug Zeit die Umgebung zu entdecken. Mit dem Himmel am Horizont als einzige erkennbare Grenzen liegt Ihnen die Erde zu Füßen und lädt Sie zum Entspannen, Genießen und Fotografieren ein.

 

"Piloten":

Anforderungen an den Teilnehmer:

  • max. Körpergröße 199 cm,
  • max Gewicht 99 kg,
  • normale körperliche und geistige Gesundheit und Beweglichkeit.
  • Bei Minderjährigen muss die Einverständniserklärung aller Erziehungsberechtigten vorliegen.

 

Details:

Es erwartet Sie ein erfahrener Fluglehrer. Gerne stimmt er die Flugroute mit Ihnen ab, so dass Sie über Ihr Anwesen fliegen können.

  1. 1 Stunde spannenden und interessanten Theorieunterricht vorab.
  2. 1 Pre-Flight-Check des Flugzeugs gemeinsam mit Ihrem Fluglehrer.
  3. 1 Stunde das Flugzeug selber steuern mit Fluglehrer.

 

Flugzeuge:

 

Savannah

Savannah D-MHLP

Gefertigt aus einer Vollaluminium-Legierung ist die Konstruktion mit STOL-Eigenschaften auch für ruhe Pisten ausgelegt.Beeindruckende Kurzstart-, Kurzlande- und Langsamflugeigenschaften.
  • Rotax-Motor
  • Hochauftriebsflügel
  • 2 Personen

150,- €

2 Stunden

 

Breezer CR D-MOJH

Der Breezer ist ein Tiefdecker mit Kreuzleitwerk in klassischer Aluminiumbauweise. Er bietet neben sehr stabilen Flugeigenschaften eine geniale Rundumsicht.
  • Rotax-Motor
  • Dreiblatt-Propeller
  • 2 Personen

150,- €

2 Stunden

 

 

Buchung:

Der Event ist ganzjährig nach Vereinbarung buchbar. Spätester Landezeitpunkt muss bei Sonnenuntergang sein. Der Event findet abhängig vom Wetter statt. Es müssen Sichtflugbedingungen herrschen. Bei Regen, Nebel, Schnee oder starkem Wind wird ein Ersatztermin vereinbart.

 


SIE MÖCHTEN EINE AUSBILDUNG ZUM PILOTEN MACHEN? 

Hier erhalten sie weitergehende Informationen


 

Wo kann man Ultraleichtfliegen lernen? 

Ausgebildet wird in den rund 100 Vereinen des DAec und Flugschulen. Auch bei uns können sie eine Ausbildung mit unseren Schulungsfliegern machen. Wir verfügen über zwei sehr erfahrene Fluglehrer, die sie auf ihrem Weg zum Sportpiloten begleiten.

Was gehört zur Ausbildung? 

Ohne Theorie geht gar nichts. Aerodynamik, Technik, Meteorologie, Navigation, Luftrecht, Verhalten in besonderen Fällen, menschliches Leistungsvermögen sind Pflichtfächer. Zur praktischen Ausbildung gehören mindestens 30 Flugstunden. Bei einem Wechsel von und zu anderen Lizenzen wie beispielsweise dem Segelflug gibt es sinnvolle Erleichterungen.

Was kostet die Ausbildung? 

In einer Vereinsflugschule liegen die Kosten für die Theorie- und Praxisausbildung etwa zwischen 2.000 Euro (Trike) und 3.500 Euro (UL). Die Ausbildung findet meistens an den Wochenenden statt und kann sich über zwei Jahre erstrecken. Die Theorie kann hierbei schon vorab, z.B. im Winter absolviert werden. Dann ist in der fliegbaren Zeit mehr Spielraum zum Fliegen.